Problem mit SDDDSM & SVC & 2012 Failover Cluster

Heute über ein kurioses Problem gestolpert. Folgende Konfiguration: IBM Storage Volume Controller (SVC) und Windows Server 2012 Failover Cluster. Zwei Windows Server 2012 Nodes im Cluster. Aufgabe war, ein Volume zu vergrößern. Also im SVC die Platte vergrößert (ja, es ist noch keine dünn provisionierte). OK. Nächster und letzter Schritt die Platte im Windows zu erweitern. Commandline auf, diskpart gestartet und … nichts! Diskpart bleibt beim Starten hängen, die Ereignisanzeige geht mit den Events 17 und 18 der Quelle mpio über.

Fehler    27.08.2013 14:40:13    mpio    16
Failover auf "\Device\MPIODisk4".

Warnung    27.08.2013 14:40:13    mpio    17
"\Device\MPIODisk4" befindet sich zurzeit in einem heruntergestuften Zustand. Bei mindestens einem Pfad ist ein Fehler aufgetreten, der Prozess wurde trotzdem abgeschlossen.

Abgesehen davon, dass es wirklich “deutsche” Server sind, ist also der Hund drinnen. Weder SVC selbst noch die auf den Server installierten Tools helfen weiter.

Nach kurzer Recherche wurde ich tatsächlich fündig, dies ist bereits ein bekanntes Problem der IBM. Siehe: MPIO errors and Reservation Conflicts logged when attempts are made to move cluster resources on Windows 2012 with SDDDSM 2.4.3.3-5

Das Problem kann tatsächlich reproduziert werden, indem z.B. ein diskpart oder eine Computerverwaltung offen ist und eine Clusterrolle verschoben wird.

Der Fix ist übrigens bereits im seit dem 16. August öffentlich erhältlichen Treiber (2.4.3.4-4) verfügbar.

Leave a Reply

Your email address will not be published.